blog_elif Wir freuen uns sehr, Elif als neues Teammitglied bei VIVOBAREFOOT zu begrüßen und sind uns sicher, dass sie alle Herausforderungen ihrer frisch begonnenen Ausbildung mit Bravur meistern wird. Elif ist 19 Jahre alt, hat letzten Sommer ihr Abitur gemacht und bei uns bereits seit dem 01. Juli ein zweimonatiges Praktikum absolviert. Für sie war die erste Ausbildungswoche daher eher entspannt, denn sie hat sich schon gut im Team eingebracht, kennt die Abläufe und ist mit dem Kundenservice bei VIVOBAREFOOT bestens vertraut.
Elif wird die speziell für Abiturienten ausgerichtete Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel mit Zusatzqualifikation Europäisches Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen bei uns abschließen. Highlight der Ausbildung sind zwei mehrmonatige Auslandspraktika in Paris und London, letzteres wird Elif sogar direkt im VIVOBAREFOOT Headquarter UK ableisten.
Um euch unseren jüngsten Nachwuchs im Barfußschuh-Team vorzustellen, haben wir uns fünf Fragen an Elif überlegt:

Was begeistert dich an VIVOBAREFOOT?

Ich finde es toll, dass es bei Vivobarefoot Barfußschuhe für jeden Anlass gibt und vor allem welche, die man im Alltag tragen kann. Bevor ich auf VIVOBAREFOOT gestoßen bin, konnte ich mir nichts unter Barfußschuhen vorstellen. Sie sind einfach total bequem trotz der dünnen Sohle. Außerdem haben mich die Hilfsprojekte sehr begeistert, da man durch den Kauf der Schuhe aus der Soul of Africa Kollektion nicht nur sich selbst etwas Gutes tut, sondern auch Menschen, denen es schlecht geht und für Waisenkinder in Afrika spendet.

Welche Aufgaben machen dir bislang am meisten Spaß?

Was mir bis jetzt am meisten Spaß gemacht hat , waren die Vorbereitungen für die aktuelle Herbst/Winterkollektion 2014. Da hat man mal gesehen was alles im Hintergrund abläuft, bis die Schuhe endlich verkauft werden können. Spannend fand ich es auch, die Musterschuhe der Frühjahr-/Sommerkollektion 2015 schon ein Jahr im Voraus zu sehen. Ich freue mich jetzt schon sehr auf die Organisation von den Messen, weil mir das Planen und Mitgestalten von solchen Projekten sehr viel Spaß macht.

Was ist dein Lieblingsbarfußschuh?

Der Gobi in Beige aus Wildleder ist mein absoluter Liebling. Der Bootie passt einfach immer, sieht zu Jeans super aus und ist vor allem herrlich bequem. Ich freue mich auch sehr auf ein Modell aus der kommenden Frühjahrskollektion. Das Modell heißt Mata und ist ein Slipper zum Reinschlupfen mit elastischem Gummiband vorne. Mir gefällt er besonders aus weichem Glattleder in der Farbe Beige. Er ist zwar lässig geschnitten, man kann ihn aber auch zu schickeren Outfits kombinieren.

Warum hast du gerade diese Ausbildung gewählt?

Für diese Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel mit Zusatzqualifikation habe ich mich entschieden, da es eine vielseitige, abwechslungsreiche Ausbildung ist und ich danach viele Weiterbildungsmöglichkeiten habe. Ein weiterer, für mich ausschlaggebender Grund waren die Fremdsprachen, da ich neben meinen zwei Muttersprachen Deutsch und Türkisch während meiner Schulzeit noch Englisch, Französisch und Italienisch gelernt habe und ich mich sehr freue, meine Sprachkenntnisse, sowohl in der Berufsschule, als auch während meiner zwei Auslandspraktika in London und Paris, zu erweitern.

Worauf freust du dich bei deinem Praktikum in London am meisten?

Ich freue mich sehr auf mein Praktikum in London im zweiten Ausbildungsjahr, weil ich dann einen Einblick in Bereiche bei Vivobarefoot bekomme, die wir hier nicht haben. Vor allem die Design-Abteilung interessiert mich sehr, da ich dann erfahren werde, wie die Modelle entstehen, die wir letztendlich hier in Deutschland vertreiben.  Natürlich finde ich es auch klasse, dass ich die englische Kultur und Arbeitsweise hautnah miterleben darf.