VIVOBAREFOOT Body Clock Challenge

Aus dem Englischen übersetzt.

VIVOBAREFOOT steht nicht nur für optimale Gesundheit beim Laufen oder Stehen, sondern für einen allgemein gesünderen Lifestyle. Deshalb stellen wir heute im Blogbeitrag ein paar interessante Tipps vor, um deinen Lifestyle zu verbessern.

Die Challenge dieser Woche ist, die innere Uhr zurückzusetzen – auch bekannt als „circadianer Rhythmus“ (=Tageslichtrhythmus). Der circadiane Rhythmus ist der eingebaute 24-Stunden-Zyklus, der das Timing der täglichen Routine beeinflusst. Beispielsweise das Einschlafen, das Aufwachen oder wann wir essen. Das moderne Leben kann uns ziemlich wild aus diesem Rhythmus werfen: etwa ein Drittel der Bevölkerung leidet daher an saisonalen, affektiven Störungen und Schlaflosigkeit. Bekämen wir am Tag ein paar Sonnenstrahlen mehr ab oder in der Nacht etwas mehr Schlaf, könnte vielen von uns schon geholfen werden.

Beginne einfach mit dem Öffnen deiner Vorhänge im Schlafzimmer, indem du die morgendlichen Sonnenstrahlen herein lässt. Versuche die Nutzung von Bildschirmen in den Abendstunden auf ein Minimum zu beschränken und du wirst sehen, wie sich dein Schlafrythmus normalisiert. Wenn es doch einmal unvermeidlich sein sollte, sich spät am Abend noch vor einen Bildschirm zu setzen, gibt es inzwischen Technologien, bei denen du die Helligkeit des Lichts auf eine sogenannte „Nachtstufe“ stellen kannst.

Es geht nicht nur darum, die Lichter auszuschalten. Es ist gleichermaßen wichtig, raus zu gehen und Sonnenlicht zu tanken. Stelle sicher, dass deine Beschäftigungen des Tages nicht den Einklang zwischen dir und deinem circadianen Rhythmus stören können. Wieso nicht einfach unter der Woche mal etwas früher aufstehen und den Weg zu Arbeit (oder zumindest eine Strecke davon) zu Fuß zurücklegen? Wieso nicht einfach etwas Zeit in der Mittagspause dafür nehmen, um diese mit dem Essen auf dem Schoß draußen zu verbringen? Du wirst schnell merken, was etwas mehr frische Luft bewirken kann.



Der Schlafentzugs-Test

Dies ist ein nützlicher Test um herauszufinden, ob du genügend Schlaf bekommst oder nicht, den wir mit Genehmigung von BBC Doktor Michael Mosley folgend euch vorstellen:

Interessante Tatsache: Diese Übung wurde von Salvador Dalí strategisch genutzt, um den flüssigen und hyperassoziativen Schlafzustand auszulösen, welchen man braucht um genug abdriften zu können, um die Ideen seiner seltsam erscheinenden, aber dennoch wunderbaren Kunst, zu verstehen.

Du brauchst: Einen gemütlichen Ort, an welchem du dich während des Tages für ein Nickerchen legen kannst, einen Metalllöffel und ein Metalltablett.

Schritt 1: Schau dir die Uhrzeit an. Dann, das ist das Wichtigste – liege mit der Hand, welche den Löffel über das Tablett hält (auf dem Boden stehend), über den Rand des Bettes.

Schritt 2: Entspann dich und mach ein Nickerchen. Sobald du eindöst, wirst du durch den Lärm des Löffels, der auf das Tablett fällt, geweckt.

Schritt 3: Überprüfe sofort die Zeit. Wenn es unter 5 Minuten sind kannst du davon ausgehen, dass du großen Schlafentzug hast. Über oder unter 10 Minuten deuten darauf hin, dass dein Körper so viel Schlaf bekommt, wie er braucht.

VIVOBAREFOOT Body Clock Challenge

Fühl dich besser durch „gesundes“ Licht

Natürliches Vollspektrumlicht hilft uns die Konzentration, die Stimmung und die allgemeine Gesundheit zu verbessern. Nicht nur den meisten Lebewesen seit Millionen von Jahren, sondern auch uns Menschen. Licht stimuliert den Teil des Gehirns, der für die Verwaltung deines circadianen Rhythmus verantwortlich ist. Dieser Teil besitzt spezialisierte Lichtrezeptoren die Signale senden, damit der Körper weiß „es ist Zeit aufzuwachen“ oder „es ist Zeit schlafen zu gehen“. Das Abfeuern der Nervenzellen in dieser Region, die sich in einem Gebiet namens “Hypothalamus” befindet, kontrolliert die Freisetzung von Hormonen wie Cortisol (das Stresshormon) und Melatonin (welches Schlaf und Wachsamkeit reguliert). Ein Ungleichgewicht dieser Hormone ist mit Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Stress, Angst, Depression und Überessen verbunden. Mit der Sonne aufzuwachen und bei Sonnenuntergang schlafen zu gehen, ist ein wesentlicher Bestandteil der Aufrechterhaltung eines natürlichen Schlafmusters, welches eine Schlüsselrolle für ein glückliches, energiegeladenes und gesundes Menschen-Dasein spielt.

Die Technik gibt ihr Bestes

Viele von uns messen sich quasi täglich mit diesem, im Gehirn verwurzelten, Schaltkreis. Die meisten Bildschirme emittieren ein bläuliches Licht, welches mit der Mittagssonne zu vergleichen ist. Das ist der Grund, weshalb es unser Gehirn ziemlich verwirren kann, wenn wir vor dem Schlafen am Laptop oder unseren Smartphones surfen – es erhält falsche Signale, nämlich dass die Sonne noch hoch am Himmel sei und wir aktiv sein müssen. Kein Wunder also, dass wir es dann schwer haben Ruhe zu finden. Die Technik-Welt hat damit begonnen dieses Problem zu erkennen. Auch wenn es nichts Besseres gäbe, als die Technik einfach abzuschalten und sich nur nach dem natürlichen Licht zu richten, gibt es einige nützliche Apps und Einstellungen die helfen können, einen natürlichen Rhythmus und den urbanen, stressigen Lebensstil unter einen Hut zu bekommen.

VIVOBAREFOOT Body Clock Challenge

Natürliches Licht für dein Zuhause

Heutzutage gibt es einige smarte Umgebungsleuchten (z.B. die Philips HUE), welche du in deiner Wohnung platzieren kannst, um das Licht zu kontrollieren. Du kannst diese Lampen an die Tageszeit anpassen. Dadurch erlebt dein Körper wie in der Natur, wie die Sonne auf und unter geht. Du wirst auch feststellen, dass viele Computer, Tablets und Smartphones eine eingebaute „Night Shift“-Einstellung haben, die deinen Bildschirm abends in einem orangetönigen Licht erscheinen lässt. Mit diesem soll deinem Gehirn verdeutlicht werden, dass es Zeit ist, sich auf den Schlaf vorzubereiten. Falls dein Gerät diese Einstellung noch nicht besitzt, gibt es eine tolle kostenlose App namens „F.lux“, welche diese Einstellung automatisch vornimmt. Um es mit deren Worten zu beschreiben: „Eine Software die dein Leben verbessert.“
> hol dir die kostenlose F.lux App


Wir sprachen mit Emine Rushton (Redakteurin eines Psychologie & Wellness Magazins), die uns einige Tipps für eine gesunde Routine vor dem Schlafengehen gab.

„Ein paar einfache Schritte können einen spürbaren Einfluss darauf haben, wie müde du dich am Abend fühlst und wie ausgeruht du am nächsten Morgen bist. Ich persönlich versuche, mir jede Nacht eine Art ‚Sperrstunde‘ zu setzen. Oftmals muss ich nachdem die Kinder im Bett sind, noch arbeitstechnisch etwas erledigen oder Mails beantworten. Ich bin mir aber auch bewusst, dass dies die einzige Zeit am Tag ist, um etwas Luft zu holen, Yoga zu machen oder zu meditieren und das ist einfach noch viel wichtiger.“

Hier ein paar einfache Schritte für ein entspanntes Einschlafen:

    • Versuche jedes Gerät um 21 Uhr auszuschalten – dies wirkt wie eine Art Ritual, um sich von den Belastungen des Tages loszulösen.
    • Starte einen Versuch, die Zeit zwischen dem Abschalten der Geräte und dem zu Bett gehen, für dich selbst zu nutzen und dich auf den bevorstehenden Tag vorzubereiten. Ich zum Beispiel mache hier ganz gerne meine Online-Yogakurse. Ich schalte mein iPad dabei auf „Night Shift“, um blaues Licht zu vermeiden.
    • Ich gebe meinem Körper gerne etwas extra Antrieb durch meine Nahrungsergänzungsmittel. Jeden Abend nehme ich eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen eine ‚Wild Nutrition Magnesium‘-Tablette, um mich mehr zu entspannen und den natürlichen Magnesium-Haushalt im Körper wieder aufzufüllen.
    • Nimm dir einen kurzen Moment bevor du die Augen schließt, um runterzufahren. Jeden Abend übe ich eine 20-minütige Meditationsmethode. Über Will Williams kam ich auf diese Idee (willwilliamsmeditation.co.uk). Für mich ist dies ein wichtiger Bestandteil meines Lebens geworden. Vergleichbar mit dem Leeren der markierten Nachrichten im Posteingang.