Vegan_Rebels_Titel-612x278

Hinter den Vegan Rebels stecken Boris Kraemer, Kyra Furgalic und Marlin Oeing, drei Personen, die sich für den bewussten veganen Lebensstil entschieden haben und auf ihrem Onlineportal Ideen, Motivationen und Produkte zum Thema vegan und fair leben veröffentlichen. Es liegt ihnen zudem am Herzen, Menschen, die ebenfalls vegan leben oder sich dafür interessieren, ihre Inspirationen für den Alltag nahe zu bringen und die Möglichkeit zu bieten, sich unter Gleichgesinnten auszutauschen. Für die Vegan Rebels ist es auch ein klarer Fakt, dass kaum jemand vegan geboren wird, sondern, dass jeder seine persönlichen Beweggründe hat, die ihn zum vegan leben gebracht haben. Vor allem wollen sie zeigen, dass man als Veganer keineswegs ein Außenseiter ist, sondern dass ein veganes Leben sehr vielseitig ist und keineswegs den Alltag erschweren muss. So stellen Boris und Kyra Produkte oder Themen vor, von denen sie selbst überzeugt sind und sie mit gutem Gewissen weiterempfehlen können, Marlin unterstützt das Team als Fotografin mit besonderen Bildern.

Team_Boris-300x300 Das Barfußlaufen beschäftigte Boris (Foto links), Gründer der Vegan Rebels, schon seit Längerem und er befasste sich theoretisch damit und suchte zugleich die idealen Schuhe, die natürlich vegan sein müssen. So ist er auf VIVOBAREFOOT gestoßen. In seinem Blogartikel ‘Barfußlaufen in Minimalschuhen’ erklärt er genau, weshalb das Barfußlaufen so gesund für uns ist und dass erst im 20. Jahrhundert durch die neuen, gepolsterten und gedämpften Laufschuhe die Entwicklung im Laufbereich in die Richtung ungesund ging und bei vielen Läufern zu Beschwerden und sogar zu Verletzungen führte. Boris startete einen Selbstversuch und testete sechs Monate lang verschiedene Minimalschuhe. Für ihn ist das Testergebnis ganz klar: VIVOBAREFOOT hat die besten Barfußlaufschuhe bzw. Minimalschuhe, die es derzeit auf dem Markt gibt, da ist er sich sicher. Heute kann er kaum auf seine VIVOBAREFOOTs verzichten und spürt die positiven Auswirkungen auf die Füße und den gesamten Körper.

Lest hier den ganzen Artikel auf www.veganrebels.de